Elektrisch Laden

veniox produkteIKEA, Aldi Süd und Hellweg haben es vorgemacht: Sie bieten ihren Kunden die Möglichkeit, ihre Elektroautos während ihres Einkaufs bei sich aufzuladen. Der so entstehende Kundennutzen und die positive öffentliche Wahrnehmung sind mit relativ geringen Investitionskosten realisierbar. 

Ob als als Mehrwert für Ihre Kunden, oder für den Betrieb Ihres eigenen Elektroautos, wir haben das passende Ladeequipment für Sie. Ob standard AC-Ladung, oder schnelle DC-Ladung - Für jeden Bedarf bieten wir Ihnen die passende Lösung an. Zudem unterstützen wir Sie gerne mit den nötigen Informationen rund um die Ladetechnik. Mit unserem Angebot an Lademöglichkeiten bieten wir anforderungsspezifische Lösungen für Ihr Unternehmen.  

Hier finden Sie unser Angebot an Ladeequipment.


Welche Unterschiede gibt es bei den Ladestationen?

 

Ladesäulen

Die Ladesäule ist aus unserem Straßenbild kaum mehr weg zu denken. In Deutschland stehen heute bereits über 10.000 Stück im öffentlichen Straßenverkehr – und es werden stetig mehr. Meist verfügt sie über 2 bis 4 Ladepunkte und wird von Energieversorgern bzw. Unternehmen mit eigenem Fuhrpark betrieben. Sie ist Vandalismus gesichert und bietet sich für den Einsatz im Freien an. Ladesäulen eignen sich für den Gebrauch im öffentlichen, halb-öffentlichen und privaten Bereich.

 

Wallboxen

Wallboxen verfügen über die selben technischen Eigenschaften wie Ladesäulen, sind aber deutlich kleiner und werden meist an Fassaden befestigt. Sie sind mit 1 bis 2 Ladepunkten ausgestattet und bieten sich vornehmlich für den Gebrauch im halb-öffentlichen bzw. privaten Bereich an. Wallboxen sind in der Regel kostengünstiger als Ladesäulen, da sie ohne das Legen eines Fundaments direkt an die Außenfassade oder an die Wand einer Tiefgarage montiert werden können.


Wie lange dauert das Aufladen meines Elektroautos?

 

Der Standard Ladevorgang (AC)

Der Ladestandard für Elektroautos ist das Laden mit AC-Strom (Wechselstrom). Dabei variiert die Ladezeit je nach Ladeleistung der gewählten E-Tankstelle. Die geringste Ladeleistung liegt bei 3,7 kW (Ladezeit von 0 – 80 % ca. 5 Stunden). Bei Ladestationen mit einer Leistung von 11 kW beträgt die Ladezeit ca. 2 Stunden und mit 22 kW Ladeleistung wird Ihr Elektroauto in ca. 1 Stunde von 0 auf 80 % geladen.

 

Das Schnell-Laden (DC)

Die Zahl der Schnellladestationen in Deutschland ist heute noch recht gering (ca. 120 Stück), allerdings nimmt sie stetig zu. Man begegnet ihnen vornehmlich auf Autobahnraststätten und an Tankstellen. Die Schnellladung mit 50 bis 55 kW Leistung wird durch den Verzicht der Ladeelektronik im Fahrzeug ermöglicht – diese ist beim DC-Laden in der Ladestation verbaut. Wie der Name schon vermuten lässt, ist das Laden an den Schnellladestationen mit ca. 20 Min für eine Ladung von 0 auf 80 % eine sehr kurzweilige Angelegenheit. Mit Investitionskosten ab ca. 18.000 € finden sich Schnellladestationen vornehmlich im öffentlichen und halb-öffentlichen Bereich.

 

Comments are closed.